Aktivitäten

Ergebnis Jahresfischen 2017
Tieberteich

1. Raith Hubert 3,08kg
2. Klammer Dustin 3,02kg
3. Schuster Stefan 2,60kg
4. Koller Daniel 2,40kg
5. Rappold Kurt 1,46kg
6. Vötsch Gerald 1,44kg
7. Ritter Adolf 0,66kg
8. Fuchs Roman 0,10kg
9. Hyden Ernst 0,08kg
10. Bauer Herman 0,06kg
" Terler Karl 0,06kg

Ergebnis Vereinsfischen 2016

1. Schuster Stefan
2. Gosch H.P.
3. Eggenreich Heli
4. Käfer August
5. Fuchsbichler Otto
6. Mag. Amann
7. Vötsch Gerhard
8. Feiertag Giesbert
9. Rath Alexander
10. Fauster Karl
11. Ellmaier Johann
12. Madner Mathias
13.Hr. Kink
14.Steinbauer August
15. Rath Ferdinand
16. Zechner Johann
17. Schmidt Franz jun.
18. Wieser Siggi
19. Bauer Hermann

Ergebnis Vereinsfischen 2015

1. Heli Laszlo
2. Otto Fuchsbichler
3. Franz Peter Schmidt
4. Mathias Madner
5. Hans Peter Gosch
6. Tammo Kunze
7. Giesbert Feiertag
8. Hr. Waidacher
9. Karl Terler
10. Siegfreid Wieser
11. Willi Pucher
12. Johann Zechner
13. Alexander Rath
14. Franz Fuchs
15. Wolfgang Schuster
16. Dustin Klammer
17. Hermann Bauer
18. Eckehart Kornton
19. Fritz Hübler
20. Ferdinand Rath

Ergebnisliste vom Preisschnapsen 2015

1. Terler Karl
2. Pucher Willi
3. Schmidt Franz
4. Zink Kerstin
5. Fuchs Roman
6. Lonscheritsch Franz
7. Käfer August
8. Wastl Heinz
9. Zisser Gerhard
10. Rath Ferdinand
11. Fuchs Franz
12. Fleck Christian
13. Hübler Fritz
14. Ablasser Johanna
15. Strunz Anton
16. Gosch Hans Peter
17. Fink Alois
18. Fauster Karl
19. Ablasser Heinz
20. Ritter Adolf

Am 25.April hat am Tieberteich der
erste Junganglertag stattgefunden.

<<Hier gehts zu den Bildern>>

Am 25. und 26.04.2015 fand ein Fliegenfischerkurs
am Tieberteich bei wunderschönen Wetter statt.


<< Hier gehts zu den Bildern>>

Ergebnisliste vom Jahresfischen 2014

1. Schmied Stefan 4,94kg
2. Zerner Siggi 1,16kg
3. Pichler Franz 0,50kg
4. Rappold Gerald 0,46kg
5. Fuchs Franz 0,32kg
6. Frau Meder 0,30kg
7. Fuchsbichler Otto 0,30kg
8. Gosch Hans Peter 0,30kg
9. Vötsch Gerald 0,30kg
10. Klammer Dustin 0,28kg
11. Herr Edler 0,28kg
12. Vötsch Junior 0,26kg
13. Käfer August 0,24kg
14. Steinkellner Klaus 0,18kg
15. Fuchs Roman 0,16kg
16. Fauster Karl 0,16kg
17. Herr Marchler 0,10kg
18. Rath Alexander 0,06kg
19. Wiltschnig Heinrich 0,06kg
20. Terler Karl 0,04kg
21. Illmaier Hans 0,04kg
22. Prates Rudolf 0,04kg





Ergebnisliste vom Preisschnapsen am 09.08.2014

1. Fuchs Franz
2. Käfer Günter
3. Gosch H.P.
4. Fuchs Roman
5. Fleck Christian
6. Zink Kerstin
7. Käfer August
8. Glitzner Heinz
9. Barth Reinhard
10.Hübler Fritz (Sani)
11. Derler Karl
12. Fraissler Sepp
13. Steinbauer Fritz
14. Pichler Franz
15. Priedl Peter
16. Strobl Franz
17. Wastl Heinz
18. Ritter Adi
19. Zisser Gerhard
20. Ertl Karl

Ergebnisliste vom Viererwatten 2013

1. Fuchs Roman u. Fuchs Franz
2. Terler Franz u. Käfer Günther
3. Fleck Christian u. Ernst Hyden
4. Zink Kerstin u. Strunz Johanna
5. Pucher Willi u. Doberschek Elfi
6. Spalt Heliodor u. Ablasser Heinz

Ergebnisliste vom Jahresfischen 2013

1. Fauster Karl 2,38 kg
2. Fuchs Franz 1,18 kg
3. Pucher Willi 0,30kg
4. Rath Ferdinand 0,28kg
5. Moder Mathias 0,24kg
". Rappold Gerald 0.24kg
". Zerner Siggi 0.24kg
8. Fuchs Sepp senj. 0,23kg
9. Barth Reini 0,16kg
10. Amman Paul 0,09kg
11. Enne Markus 0,08kg
12. Ertl Karl 0,07kg
". Madner Markus 0,07kg
14. Steinbauer August 0,06kg
". Hyden Ernst 0,06kg
". Klammer Dustin 0,06kg
". Gratzer Gabi 0,06kg
". Fuchs Roman 0,06kg
". Laslo Helmut 0,06kg
20. Gosch Hans-Peter 0,04kg
". Hübler Fritz 0,04kg
". Steininger Christian 0,04kg

>>Hier gehts zu den Bildern<<

Jahresfischen 2012

Am 15.09.2012 hat das Jahresfischen für Mitglieder und
Gastfischer stattgefunden.

>>Hier gehts zu den Bildern<<

Ergebnisliste vom Preisschnapsen am 04.08.2012
in der Fischerhütte am Tieberteich

1. Pichler Franz
2. Ertl Karl
3. Fuchs Roman
4. Käfer Günter
5. Zenz Werner
6. Strunz Anton
7. Fuchs Franz
8. Hübler Fritz
9. Gosch Hans Peter
10. Barth Reinhard
11. Fleck Christian
12. Spalt Heli
13. Ablasser Heinz
14. Lonscheritsch Franz
15. Käfer August
16. Rath Ferdinand
17. Fauster Karl
18. Hopf Ferdinand
19. Pucher Hermann
20. Grabmeier Karl
21. Strobl Franz
22. Ritter Adolf
23. Zink Kerstin
24. Steinbauer Fritz

Hochwasser Tieberteich

Nach einigen Unwettern im Juli 2012,
hat der Tieberteich seinen Höchststand seit Bestehen erreicht.

>>Hier gehts zu den Bildern<<

 

Brutfische in der Mur

Die ersten sichtbaren Erfolge der Einbringung von
Fischeiern in der Mur.

>>Hier gehts zu den Bildern<<

Fischeier setzen im Dezember 2011

Am 30.12.2011 wurden von Mitgliedern und Freunden des Fischereivereins Frohnleiten
50.000 Fischeier in der Mur und in den angrenzenden Bächen eingebracht.

>>Hier gehts zu den Bildern<<

Bindeabend mit Franz Xaver Ortner am 18. und 19. November 2011 im Gasthof Lembacher

>>Hier gehts zu den Bildern<<

Preisschnapsen August 2011

Am Samstag den 06.08.2011 hat In der Fischerhütte am Tieberteich, das Preisschnapsen für Vereinsmitglieder und Gastfischer stattgefunden.

Ergebnisliste:

1. Stadlhofer Peter
2. Priedl Peter
3. Gosch Hans-Peter
4. Käfer Günter
5. Fuchs Roman
6. Barth Reinhard
7. Fleck Christian
8. Pucher Hermann
9. Pichler Franz
10.Fuchs Franz
11.Ablasser Heinz
12.Ertl Karl
13.Strunz Anton
14.Reiss Hans
15.Fauster Karl
16.Strobl Franz
17.Hübler Fritz
18.Käfer August
19.Zink Kerstin
20.Rath Ferdinand
21.Zach Hubert
22.Grabmaier Karl

>>Hier gehts zu den Bildern<<

 

Fliegenfischerkurs April 2011 Tieberteich

Am 02.04.2011. fand am Tieberteich wieder ein Fliegenfischerkurs, unter der Leitung des Teams von Austrian Outdoor Sports statt. Es nahmen wieder viele Mitglieder und Freunde des Fischereiverein Frohnleiten am Kurs teil.Die Fa. Haider ermöglichte es den Teilnehmern wie immer, durch ihre Leihgeräte neue Ruten und Rollen zu testen. Alle Kursteilnehmer waren mit Begeisterung bei der Sache. Die Teilnehmer trainierten am Vormittag am Tieberteich, und gingen am Nachmittag zur Mur. Sie hatten dort die Möglichkeit die erlernten Anbiete und Wurftechniken in der Praxis zu testen. Für das leibliche Wohl sorgten bestens wie immer unsere Hüttenwirte..

Ein herzliches Danke an den Vereinsvorstand, der es wieder ermöglichte diesen Kurs zu veranstalten.

>>Hier gehts zu den Bildern<<

 

Fischeierbesatz Jänner 2011
Jänner 2011
Besatz mit BF-Eiern in Brutboxen, aufgestellt je 1 Stk. im Gamsbach und 1 Stk. im Laufnitzbach. Aufstellungsort der Boxen vom Mündungsbereich ca. 50 – 100m entfernt;

14.Jänner 2011
Eine Brutbox im Gamsbach aufgestellt.

15.Jänner 2011

ca. 5.000 Stk. BF-Eier vom Fischzüchter in Murau abgeholt. Herkunft der Mutterfische aus dem „Kleinen Kamp“ wo noch orig. donaustämmige Bachforellen gefunden wurden. Die Fischeier in die Brutbox im Gamsbach eingesetztt.
Wassertemperatur Fischzucht +8°C, Wassertemperatur Gamsbach + 3,5°C
Die Eier wurden vor dem Besatz langsam der Bachtemperatur angepasst.

21.Jänner 2011
Eine Brutbox im Laufnitzbach aufgestellt. Es wurde ein künstliches Laichhabitat im Bärenschützbach mittels Auflockerung der Sohle und Schotterbeigabe errichtet.

22.Jänner 2011
ca. 10.000 Stk. BF-Eier vom Fischzüchter in Rettenegg abgeholt. Herkunft der Mutterfische vor ca. 30 Jahren aus Mürz und Feistritz. (im Grunde genommen auch donaustämmig). Die Fischeier waren aus 2 verschiedenen Abstreifterminen. Der Großteil befand sich 1 - 2 Wochen vorm Schlupf und der Rest unmittelbar davor. Bei der Ankunft in Frohnleiten waren schon einige geschlüpft. Ca. 5.000 Stk. in die Brutbox Laufnitzbach besetzt und den Rest mittels Kunststoffrohr in das vorbereitete Laichhabitat vom Bärenschützbach eingebracht.
Wassertemperatur Fischzucht + 9,0°C, Wassertemperatur Laufnitzbach + 2,3°C, Wassertemperatur Bärnschützbach + 4,7°C
Die Eier wurden vor dem Besatz langsam der Bachtemperatur angepasst.

25.Februar 2011
Da die Lufttemperaturen in den letzen Tagen, tagsüber kaum über + 0°C stiegen und in der Nacht bis zu – 13°C abfielen hat sich in den Bächen extrem viel Grundeis wie auch Randeis gebildet. Beide Boxen standen unter Wasser bzw. waren vom Eis eingeschlossen und die Funktion der Zuläufe war nicht mehr gegeben. Es wurde beschlossen, beide Brutboxen zu entleeren um Ausfälle durch Sauerstoffmangel zu verhindern. Die Brutbox im Gamsbach wurde zuerst entleert, da sie schon 1 Woche länger in Betrieb stand. Den Gitterkorb mit Schotter herausgenommen und die ersten Brütlinge waren schon sichtbar. Der Schotter war an der Oberfläche etwas veralgt und der Boden mit ca. 1-2cm Schlamm belegt. Das Wasser der Box wurde bis auf die Hälfte reduziert und den Rest, auf einige Male aufgeteilt durch ein großes Küchenstieb geleert. Der Erfolg war jetzt erst sichtbar und mehr als zufriedenstellend. Die geschlüpften Brütlinge konnten zuerst nicht gesehen werden da der Schlamm durch das vorherige Entleeren aufgewühlt war. Die Schlupfzahl war höher als erwartet. Weder die Brütlinge noch abgestorbene Eier wurden ausgezählt.
Die Dottersäcke der Brütlinge bzw. die Aktivität war sehr unterschiedlich. Sie hätten noch 1 – 2 Wochen benötigt. Es wurden die Brütlinge an geeignete Stellen ausgesetzt und der Natur überlassen. Die Brutbox im Laufnitzbach wurde auf die gleiche Art und Weise entleert. Der Schotter war kaum veralgt und es befand sich verhältnismäßig wenig Schlamm am Boden. Leider war der Erfolgt nicht so zufriedenstellend. Einige Eier waren abgestorben, einige Brütlinge noch gar nicht geschlüpft. Die geschlüpften Brütlinge zeigten auch weniger Aktivität. Mit dem Schotter von der Brutbox wurde gleich ein annehmbares Laichhabitat aufgeschüttet und alles nochmal eingebracht um den Brütligen die Möglichkeit zu geben, sich weiter zu entwickeln bzw. zu schlüpfen. Schätzungsweise ergaben die geschlüpften, abgestorbenen und nicht geschlüpften zusammen aber keine 5.000 Stk.
Mögliche Ursachen: Vielleicht sind die früher entwickelten Brütlinge schon aus der Box in den Bach geschwommen. Die Wasser vom Laufnitzbach ist auch kälter dadurch sind einige auch noch nicht geschlüpft. Die Eier sind beim Einbringen nicht gezählt worden. Eventuell sind sie ungleich mit dem Bärenschützbachbesatz aufgeteilt worden und dadurch keine 5.000 Stk. besetzt.

 

Preisschnapsen 2010

Am 28.08.2010 hat in der Fischerhütte am Tieberteich zum 2. mal das Preisschnapsen für Vereinsmitglieder und Gastfischer stattgefunden.

Alle Teilnehmer waren wieder mit vollem Einsatz dabei und haben sich bestens unterhalten.

Die Organisation der Veranstaltung und für das leibliche Wohl haben wie immer unsere Hüttenwirte Strunz Anton und Fleck Christian gesorgt.

Alle Teilnehmer erhielten super Preise.

Den ersten Platz belegte diesmal Hübler Fritz, zweiter wurde Priedl Peter und den dritten Platz belegte der Vorjahressieger Christian Fleck.

>>Hier gehts zu den Bildern<<

 

Fischeierbesatz am 16.01. 2010

>>Hier gehts zu den Bildern<<